Hirslanden Klinik St. Anna

Luzern

Apotheke, Restaurant Santé, Blumenkiosk und Mitarbeiterrestaurant Intermezzo

Als erster Schritt im Rahmen eines Faceliftings des Restaurant Santé wurde der angegliederte, bestehende Kiosk in einen reinen Blumenkiosk umgewandelt. Wie in der ganzen Hirslanden Klinik St. Anna zieht sich auch hier Ulmenholz durch die Gestaltung. Zusammen mit warmen Farbtönen und glänzenden Oberflächen bildet das Holz eine ruhige die Kulisse für Blumen und andere Mitbringsel. Die Apotheke der Klinik entstand bereits 2012 an einem neuralgischen Punkt mit einer zeitweise extrem hohen Frequenz. 

Die Anforderung an den Brandschutz waren verständlicherweise sehr hoch, trotzdem sollten die zusätzlichen Brandschutz-Massnahmen für die Kunden nicht sichtbar sein. Die ganze Gestaltung der Apotheke beruht auf der Form der Kapsel, in einem spannenden Farb- und Formenspiel. Eine knifflige Aufgabe, welche Krucker Partner mit einer besonderen Gestaltung und Umsetzung jedoch perfekt lösen konnte. 

Mitarbeiterrestaurant Intermezzo

Frische Küche, frische Ideen, frische Gestaltung. Gratis Wasser und Obst für die Mitarbeiter, weniger Anstehen am Mittag dank Self-Check out, Steamer statt Mikrowelle und generell gesundes Essen. Tönt alles gar nicht so schlecht! Und da das Auge bekanntlich mitisst, war es Zeit, das Intermezzo – die Mitarbeiter-Cafeteria – aufs nächste Level zu heben. Die Anordung der Tische wurde optimiert, Bücherregale und neue Buffet-Elemente kamen dazu, ebenfalls ein Kaffeemöbel mit eigens gestalteter Wand durch den Illustrator Helge Windisch mit den Köpfen der Mitarbeiter und guten Seelen des Restaurants und verschiedenen Sprüchen. Den Wohlfühlfaktor verbessern zusätzlich die edlen Ulmenholzfronten beim Buffet und einem Teil der Tische im Restaurant. Eine Bildergalerie mit wechselnden Ausstellungen von Inhouse-Anlässen geben den Restaurant zusätzlich einen familiären Touch.

www.hirslanden.ch

Fotos: Daniela Fricke